Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken und Beckenboden

 

                   Blasen- und Darmschwäche - (k)ein Tabuthema!

 

Der Beckenboden hat nicht nur eine Stützfunktion. Er spielt auch bei der Kontrolle des Wasserlassens, der Darmentleerung und auch beim Gebären eine große Rolle. Fehlfunktionen der Beckenbodenmuskulatur können zu Inkontinenz und Sexualstörungen führen.

 

Folgende Therapien bieten wir Ihnen an:

 

*Beckenbodentherapie für Frauen und Männer

*Beckenbodentherapie für Kinder

*Rückbildung im Früh - und Spätwochenbett als Einzeltherapie

* Kursangebot

 

 

 

Ansprechpartner in unserer Praxis:

 

Beckenbodentherapie als Einzeltherapie für Erwachsene:

Simone Peters

Lena Horvat

Elisabeth von Waldthausen

 

Beckenbodentherapie als Einzeltherapie für Kinder:

Simone Peters

Elisabeth von Waldthausen

 

Rückbildung als Kurs /Beckenbodentraining 

Simone Peters

________________________________________________________

 

 

Die häufigsten Anwendungsbereiche bei Erwachsenen:

 

  • Belastungsinkontinenz (früher auch Stressinkontinenz)

  • Dranginkontinenz

  • Stuhlinkontinenz

  • Senkungsbeschwerden (Blase, Gebärmutter, Darm)

  • während Schwangerschaft und nach Geburt

  • Rektusiastase

  • nach Unterleibsoperationen von Blase, Gebörmutter, Darm, Prostata

  • Sexuelle Störungen und Schmerzen am Beckenboden (z.B. Vaginismus)

  •  

Mögliche Ursachen bei Erwachsenen können sein:

  • Bindegewebsschwächen und Durchblutungsstörungen

  • Schwangerschaft, Geburt und Hormonschwankungen

  • Narbenbildungen nach Operationen

  • Onkologische Vorerkrankungen

  • Physische Belastungen durch schwere körperliche Arbeit

  • Falsches Atmungsverhalten

  • Psychische Belastungen

 

Kindliche Funktionstörungen von Blase und Darm (angeboren oder erworben)

 

  • kindliche Harninkontinenz mit Einnässen am Tag und/oder Nacht (Enuresis)

  • Fehlerhafte Koordination bei der Entleerung der Blase (vermehrte Harninfekte)

  • Verstopfung (Obstipation)

  • Einkoten

  • Lazy Bladder

  • Giggleinkontinenz

  • angeborene Analatresie

  • Kloakenfehlbildung

 

Therapieinhalte:

  • Aufklärung in Anatomie und Physiologie

  • Schulung der Wahrnehmung der Beckenbodenmuskulatur

  • Vorbeugungsmaßnahmen zur Verhinderung von Dysfunktionen

  • Koordination von Atmung, Bewegung und Beckenboden

  • Haltungs- und Alltagsschulung

  • Ausarbeitung eines individuellen, wohl dosierten Übungsprogramms

  • InkontinenzBeratung und Blasentraining nach Bedarf

 

 

 

Physiotherapie    Allerheiligen 

 

Simone Peters

Horremer Str. 13

41470 Neuss-Allerheiligen

Rufen Sie uns an:

 

Tel: 02137-928630

 

Fax: 02137-928631

_________________________

 ___________________      Öffnungszeiten

     

Mo        8.00 - 18.15 Uhr

Di         9.00 - 19.00 Uhr

Mi         8.00 - 14.15 Uhr

Do        7.45 - 19.00 Uhr

Fr         8.00 - 14.30 Uhr

 

_________________________

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}